Aktuelles

Fortbildung? Wie wichtig ist sie?

Wir als JTW sind der Meinung, dass die Jägerprüfung ein Etappenziel ist. Na klar, das Erlangen des Jagdscheins ist ein unbeschreibliches Gefühl. Vor allem, wenn man, wie bei uns, eine Menge gelernt hat und dafür tun musste!

Aber mal ganz ehrlich – es sollte jedem bewußt sein, dass man mit dem Erhalt des Jägerbriefs nicht automatisch ein „gestandener“ Jäger ist. Nicht umsonst heißt man nach bestandener Prüfung erst mal „Jungjäger“ – egal, in welchem Alter man den Jagdschein macht.

Nun steht jeder selbst in der Verantwortung das Beste aus einer grundsoliden Ausbildung zu machen. Soll heißen, jeder Jäger sollte sich mit seinem Handwerkszeug perfekt auskennen. Sei es mit den Waffen, mit der sonstigen Technik, aber vor allem mit den vielen Bereichen, die mittlerweile mit der Jagd einhergehen.

Bist Du sicher im EU-Lebenmittelrecht? Kannst Du dein Wildbret Gesetzes-konform ansprechen, erlegen und zerwirken und ggf. als Lebensmittel in den Umlauf bringen?

Wie sieht es bei Dir mit dem Umgang der Waffen aus? Wann warst Du das letzte Mal auf dem Schießstand? Jeder Jäger sollte regelmäßig den Besuch auf dem Schießstand einplanen! Hast Du die Waffen auch schon mal zerlegt?

Die JTW steht Dir immer mit Rat und Tat zur Seite – sprich‘ uns gerne an oder schau mal in die Rubrik „Jagdpraxis“, dort findest Du die wichtigsten Jäger-Fortbildungsseminare.

Die JTW ist gegenüber vielen anderen Ausbildungsstätten nicht nur hier zukunftsweisend, modern und vorausschauend!

Dein Kontakt zur Jagdschule Teutoburger Wald

Nina Buschmann freut sich auf alle Deine Fragen und Wünsche zu Anmeldung, Terminen, Unterkünften & Co.!

+49 2533 934560 kontakt@jagdschule-teutoburgerwald.de