Vorbereitung auf die Jägerprüfung

Jägerprüfung in der Jagdschule Teutoburger WaldDer Jagd nachzugehen, kann eine Beschäftigung sein, die für Abwechslung zum sonstigen Alltag sorgt. Allerdings ist die Jagd immer auch eine Unternehmung, die viel Verantwortungsbewusstsein und Know-how erfordert.

Aus diesem Grund ist es in Deutschland auch nicht möglich, der Jagd ohne Weiteres nachzugehen: Unter anderem wird ein Jagdschein benötigt und dieser wiederum ist nur durch eine erfolgreich abgelegte Jägerprüfung zu erhalten.

Auf diese Jägerprüfung sollten sich alle Jagdscheinanwärter sorgfältig vorbereiten, damit der Weg zur Jagdausübung nicht verwehrt bleibt. Einer solchen Vorbereitung auf die Jägerprüfung widmet sich auch die Jagdschule Teutoburger Wald aus Wallenhorst-Hollage.

Warum eine Vorbereitung auf die Jägerprüfung derart wichtig ist und welche Leistungen die Jagdschule Teutoburger Wald in diesem Bereich erbringt, erfahren Sie im Folgenden.

 

Die Jagd will sorgfältig erlernt sein

Jagdschein: BeispielabbildungDas Jagen zu erlernen, bedeutet viel mehr als nur das Schießen und andere praktische Fertigkeiten zu erlernen – auch wenn dies natürlich ebenfalls ein wichtiger Teil der Jagdausbildung ist. Um die Jagd auszuüben, ist allerdings auch ein breites theoretisches Wissen erforderlich, das für die verantwortungsvolle praktische Ausübung der Jagd die entscheidende Basis darstellt: den Sicherheitsvorschriften, der Wildhygiene, dem Naturschutz, den Jagd- und Waffengesetzen, der Wildbiologie und vielen weiteren Aspekten kommt dabei eine hohe Bedeutung zu.

Um sich sowohl die notwendigen praktischen Fertigkeiten als auch das erforderliche theoretische Wissen im Zuge der Vorbereitung auf die Jägerprüfung anzueignen, ist es praktisch, sich auf einen qualifizierten Ausbilder verlassen zu können, der das Jagen selbst professionell erlernt hat und somit einen engen Bezug sowohl zur Praxis als auch zur Theorie aufweist. Exakt in den Händen eines solchen Ausbilders liegt die Vorbereitung auf die Jägerprüfung im Fall der Jagdschule Teutoburger Wald: Hier kümmert sich ein Revierjagdmeister mit langjähriger Berufserfahrung um die Jagdschüler, die eine Jagdscheinausbildung absolvieren.

 

Vorbereitung auf die Jägerprüfung in unterschiedlich konzipierten Kursen

Kleine Kurse bieten auch bezüglich der Vorbereitung auf die Jägerprüfung stets das beste Lernklima: Den Nachfragen der Schüler kann ohne Umschweife gezielt nachgegangen werden und die Ruhe, die in Kleingruppen herrscht, sorgt dafür, dass sich Konzentration beim Lernen einstellen kann. Daher sind alle Lehrgänge der Jagdschule Teutoburger Wald, die sich der Vorbereitung auf die Jägerprüfung widmen, in Hinblick auf die Teilnehmerzahl bewusst übersichtlich gehalten.

Hinzu kommt, dass sich bei der Jagdschule Teutoburger Wald jeder Jagdschüler ganz bewusst für einen Lehrgang entscheiden kann, der optimal zu seinen Bedürfnissen passt – und das sowohl, was die Betreuung als auch die Zeiteinteilung anbelangt. Der Jagdschüler, der die Vorbereitung auf die Jägerprüfung zügig absolvieren möchte, könnte sich beispielsweise für einen Schnellkurs in Vollzeit, der sich über zwei Wochen erstreckt, entscheiden. Wer sich ebenfalls schnell auf die Jägerprüfung vorbereiten möchte, aber zusätzlich auch Wert auf Extras wie zusätzliche Lernwiederholungen legt, könnte wiederum die Jagdscheinausbildung wählen, die in Vollzeit drei Wochen dauert.

Und auch Personen, die nicht in Vollzeit der Vorbereitung auf die Jägerprüfung nachgehen können, sind bestens bei der Jagdschule Teutoburger Wald aufgehoben: Für sie kommen unter anderem Abend- oder Wochenendlehrgänge infrage, aber auch Exklusiv-Lehrgänge, die eine noch individueller zugeschnittene Zeiteinteilung versprechen.